Die Story...

****************************************************************

MUND+ART gab es von 1990 bis 2012. Die Initiatoren, Michael Winter und Gabriele Treiss, wollten ein "eigen-sinniges" (Volks-)Theater schaffen, weit weg vom weiß-blauen Lederhosen-Klischee und jeglicher Volkstümelei, ein Theater
ohne Grenzen für Menschen wie Dich und mich ...

Mit viel Phantasie und Leidenschaft entstand ein breites Repertoire zwischen bayrischem Boulevard und Psychothriller, Umwelt-Musical und Science-Fiction, Vampir-Groteske und romantischem Lustspiel. Die Bühne auf Tischhöhe, das Geschehen zum Greifen nahe, man war immer mittendrin.

135.000 Besucher erlebten in 34 Produktionen ein Theater, das Spaß macht,
das Sinn macht. Das Fernsehen verhalf MUND+ART zu einem überregionalen
Ruf und im Münchener Prinzregententheater wurde man mit dem Bayerischen Volkstheater-Preis ausgezeichnet. „Kunst-Minister“ Zehetmair schwärmte nach
einem Besuch:
„Ein erstaunliches Theater in einem wunderschönen Ambiente!“



Mund+Art
Im Reich der Sinne ...