Der Saubohnen-Planet

Komödie von Gerhard Loew und Michael Winter

In nicht allzuferner Zukunft.

Die Erde befindet sich in einem bedauernswerten Zustand. Der Landwirt Obermeier und seine Frau Stella wurden ausgesiedelt, um auf einem Planeten am Ende der Milchstrasse überlebensfähiges Gemüse zu züchten.

Zur Unterstützung wurde ihnen der Landwirtschaftsroboter "Nudel" mitgegeben, ein völlig veraltetes Modell, das so seine Macken hat und mit seiner Sangeswut nervt.

Quasi zur "Familie" gehört auch Marquis de Pressac, ein menschliches Fossil, das vor über 300 Jahren vom Raumschiff Orion auf diesem Planeten ausgesetzt wurde. Er lebt in einem Pflanzen-Container und hofft, in diesem als "blinder Passagier" zur Erde zurückzukommen. Als Gegenleistung stellt er sich als "Versuchskaninchen" für die Obermeier'sche Saubohnen-Züchtung zur Verfügung.

Das Raumschiff Enterprise macht von Zeit
zu Zeit einen Abstecher, um die neueste Pflanzengeneration zu begutachten und Proben davon zur Erde zu schaffen. Diesmal kommt Mr.Spock nicht daran vorbei: Er muss Stella's köstlichen Saubohnen-Eintopf probieren! Doch dieser zeigt eine ungeahnte Wirkung.

Ein Urtrieb erwacht ...


Wie kommt der Leberkäs in die Milchstrasse? - Wir haben die Antwort!

Zur Premierenkritik