Der Hinterloda

Komödie von Gerhard Loew

Ambros, der Sohn am Rehbichler-Hof, soll zum Wehrdienst eingezogen werden. Er kennt aber die patriotischen Erzählungen der "Veteranen" und hat wirklich keine Lust auf Krieg. Deshalb lässt er sich etwas einfallen, um dem Ganzen zu entgehen: Er gibt vor, dass ihn Frauen nicht interessieren, dass er sich vielmehr für "Mannsbuida dawarma ko".

Er schreibt einen dementsprechenden Brief an die Behörde und weiht seine Freundin Kathi in das Vorhaben ein. Sie soll ihrer Mutter, der "Ratschn" im Dorf, von seiner seltsamen Krankheit erzählen, um die Geschichte zu verbreiten.

Bald ist alles in heller Aufregung. Als dann ein Sanitätsrat erscheint, um die Echtheit des "Hinterlodas" zu überprüfen, hat Ambros seinen grossen Auftritt ...

Back to the roots - ein Bauerntheater ... mit Hintergrund!