Die Hausschlachtung 2

Komödie von Michael Winter nach Motiven von Gerhard Loew

(Die Fortsetzung der Erfolgskomödie als abgeschlossene Geschichte ...)

Giftige Schwammerl haben dem Bichlervater ein jähes Ende bereitet. Die Erben versammeln sich zur Testamentseröffnung in Opa's Stube. Doch der "Letzte Wille" hat es in sich.

Wie zu Lebzeiten treibt der Bichlervater seine Spässe mit der zerstrittenen Verwandtschaft. Er offeriert den staunenden Hinterbliebenen als Haupterbschaft einen verborgenen Schatz und ... wer ihn als erster finde, sei über Nacht Millionär!
Die Testamentseröffnung entwickelt sich sehr schnell zur grotesken Schnitzeljagd.

In die kuriose Schatzsuche platzt ein "Kommissar Kolumbus" von der Mordkommission. Gift ... die Ereignisse um Bichlervater's Tod veranlassen ihn, Ermittlungen aufzunehmen ... "reine Routine!". Gegenseitige Verdächtigungen bleiben nicht aus.

Als dann auch noch nachts der "Verstorbene" im Haus umgeht, geraten die Erben ausser Rand und Band ...


Mehr als eine Fortsetzung ...
2. Platz der Hitliste!